pn en

Noch nie so wenig Eis in der Arktis

Mit den kürzer werdenden Tagen geht auch die Saison der Eisschmelze in der Arktis zu Ende. Am 12. September registrierten Satellitenaufnahmen das Minimum in der diesjährigen Meereisbedeckung von 5,1 Millionen Quadratkilometern im Nordpolarmeer. Damit bestätigt sich die Entwicklung aus den letzten drei Jahren, dass die Eisausdehnung am Ende des Sommers nur noch etwa 70 Prozent des langfristigen Mittelwertes der Jahre 1979 bis 2000 beträgt.

Weiterlesen ...

Canadian Arctic Gallery feiert 10-jähriges Jubiläum

Canadian Arctic Gallery in Basel hat sich als einzige Galerie Europas ausschliesslich auf First Nations & Inuit Art aus Kanada spezialisiert. Nun nimmt die exklusive Galerie anlässlich ihres 10-jährigen Jubiläums im September 2009 die Kunst eines weiteren Urvolkes aus Kanada ins Programm auf und kombiniert damit gekonnt North West Coast Art mit Inuit Art.

Weiterlesen ...

Bush wollte es nicht sehen!

Eine grosse Überraschung war es sicherlich nicht, aber empörend ist es trotzdem, wenn einem das Wissen der Allgemeinheit verheimlicht wird und Tatsachen bewusst verschwiegen werden, dies sogar von Regierungsstellen.

Weiterlesen ...

Atomeisbrecher wird Konferenzzentrum

Nach der Ausmusterung kann nun der erste Atomeisbrecher besichtigt werden. Im Hafen von Murmansk wurde nun eigens für die «Lenin» ein Pier hergerichtet. Ab Mai 2009 können nun interessierte den legendären Eisbrecher, der zum Museumsschiff umgebaut wurde unter kundiger Führung besuchen. Wie der Leiter A.P. Timofeev gegenüber PolarNEWS erklärte soll in Zukunft die «Lenin» auch als Konferenzzentrum genutzt werden.

Weiterlesen ...

Grönland führt Selbstverwaltung ein

Grönland hat am Sonntag zum Nationalfeiertag die Selbstverwaltung eingeführt. Bei einer Volksabstimmung im November 2008 stimmte eine Mehrheit für eine grössere Unabhängigkeit von Dänemark. Grönländisch wurde als offizielle Landessprache festgelegt.

Weiterlesen ...

Längster Tag – Längste Nacht

Am 21. Juni um 07:45 Uhr MESZ erreicht die Sonne den nördlichen Wendekreis. Somit ist auf der Nordhalbkugel der längste Tag erreicht und im Süden die längste Nacht. Während im Norden, nördlich des Polarkreises die Sonne nicht untergeht, herrscht am Südpol stockdunkle Finsternis.

Weiterlesen ...

Gene aus dem Eis

Schon in der Vergangenheit gelang es Forschern des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung in der Helmholtz-Gemeinschaft in internationaler Zusammenarbeit, das Genom einer Meereisalge und eines Meereisbakteriums zu sequenzieren und damit wertvolle Erkenntnisse über die genetische Anpassung an die extreme Umwelt von Arktis und Antarktis zu erlangen. Nun werden sie noch einen Schritt weiter gehen und erstmals ein polares Metagenom entschlüsseln, also die Gesamtheit aller Erbanlagen, die in einer kompletten Lebensgemeinschaft im Meereis vorhanden sind.

Weiterlesen ...

Expedition Nordpoldämmerung 2009

Vom Hamburger Hafen aus stach Arved Fuchs am 9. Juni 2009 in See, um über Island in Richtung Nordwestküste Grönlands bzw. Nordostküste Kanadas zu segeln.

Weiterlesen ...

Das Aus kam kurz vor dem Pol

500 Kilometer vor dem Nordpol kam das Aus - so nah am Ziel waren die britischen Forscher. Nur wenige hundert Kilometer lagen zwischen ihnen und dem nördlichsten Punkt der Erde. Da die Eisschmelze früher als erwartet einsetzte, sahen die Wissenschaftler keine Möglichkeit ihre Mission weiter zu führen und mussten abbrechen und den Heimweg anzutreten.

Weiterlesen ...

Havarie vor der Bäreninsel

Das Kühlschiff «Petrozavodsk» der russischen Fischereiflotte geriet in der Barentssee in Seenot. Das Schiff lief an der Bäreninsel auf Klippen auf und wurde dabei schwer beschädigt. Die Besatzung konnte jedoch durch die norwegische Küstenwache gerettet werden.

Weiterlesen ...