pn en

Die Australian Antarctic Division und Royal Australian Air Force haben erfolgreich eine gemeinsame Flug-Mission in der Ost-Antarktis durchgeführt. Mit einem C-17A Globemaster III wurde eine schwere Frachtladung zum Wilkins Flugplatz in der Nähe der Casey Station geflogen um das australische Antarktis Programm zu unterstützen.

Die C-17A auf dem Wilkins Flugfeld. Bild: David Said /RAAF
Die C-17A auf dem Wilkins Flugfeld. Bild: David Said /RAAF

Die C-17A legte die 3450 km von Hobart nach Casey in nur fünf Stunden zurück bevor sie auf dem Wilkins Flugfeld landete. Hier wurden 12 340 kg Fracht entladen, darunter ein brandneuer Hägglunds, ein schwimmfähig Fahrzeug mit zwei Kabinen, das auf Schnee und Eis fahren kann und zum Transport von Personal und Ausrüstung in und um die Antarktis Stationen herum dient.

RAAF Piloten auf dem Weg zum zu Wilkins Flugfeld in der Ost-Antarktis Bild: David Said/RAAF
RAAF Piloten auf dem Weg zum zu Wilkins Flugfeld in der Ost-Antarktis Bild: David Said/RAAF

Der Flug ist in einer Reihe von Proof-of-Concept Flügen, bei denen die prinzipielle Durchführbarkeit dieser Flüge durch die Royal Australian Air Force und Australian Antarctic Division erprobt wird. Weitere Flüge sollen zwischen November 2015 und Februar 2016 stattfinden, danch wird eine vollständige Analyse durch die Australian Antarctic Division und die Air Force zeigen, ob diese Transportmethode Zukunft hat.

Ein Hägglunds, ein schwimmfähiges Schnee Fahrzeug wird bei Wilkins entladen. Foto: David Said /RAAF
Ein Hägglunds, ein schwimmfähiges Schnee Fahrzeug wird bei Wilkins entladen. Foto: David Said /RAAF

Die C-17A ist das größte Flugzeug das bisher auf dem Wilkins Flugfeld in der Antarktis gelandet ist. Es hat eine beispiellose Nutzlast und bietet eine deutliche Verbesserung der logistischen und wissenschaftlichen Möglichkeiten für die Australian Antarctic Division.

Generalmajor Richard Lennon und AAD-Direktor Dr. Nick Gales Foto: David Said /RAAF
Generalmajor Richard Lennon und AAD-Direktor Dr. Nick Gales Foto: David Said /RAAF

Quelle: Australian Antarctic Division